Radarsensor Speed Wedge MKII

Produktübersicht

Geschwindigkeits­messung für Indoor und Off-Highway Fahrzeuge, Förderbänder, Gutstrom, Fliess­ge­schwindig­keit an offenen Gerinnen ...

Radar Geschwindigkeitssensor

Der Speed Wedge MKII ist ein Doppler Radar Sensor zur berührungs­losen Geschwindigkeits­messung. Er verfügt über ein 24 GHz Radar Frontend mit planaren Antennen. Die Messung der Fahr­geschwindigkeit ist unbe­einflusst von Rad-/Antriebs­schlupf, effektivem Radumfang und Einsinkung der Räder (Off-Highway). Der Speed Wedge MKII bietet berührung­slose Messung der Geschwindigkeit für vielfältige Anwendungen an Fahr­zeugen, Baumaschinen, Schienen­fahr­zeugen, Förder­bändern, Gut­strom von Schütt­gütern und Flüssig­keiten z.B. Wasser in offenen Gerinnen.

Er ist im Gegensatz zum AccoSat auch im Innen­bereich und bei beschränkter GPS/GNSS Verfüg­bar­keit einsetzbar, z.B. an Fahr­zeugen im Untertage - Bergbau, "urban canyons", in Tunnels.

Der Sensor ist für harte Umwelt­bedingungen in ein kleines, robustes und voll­ständig gekapseltes Gehäuse eingebaut und vergossen.

Der Speed Wedge MKII ist ein zertifiziertes Serien­produkt.

Datenblatt zum Speed Wedge MKII

Datenblatt zum Geschwindigkeitssensor MSO Speed Wedge MKII hier und weitere Informationen gerne nach Anfrage.

 

Konformitätserklärung zum Speed Wedge MKII

Konformitätserklärung zum Speed Wedge MKII

 

Anleitung zum Speed Wedge MKII

Anleitung zum Speed Wedge MKII

 

Vorteile

Anwendungsnutzen

  • Exakte berührungs­lose Messung der wahren Geschwindig­keit über Grund (true-ground-speed).
  • Eine Lösung zur Geschwindigkeitsmessung für alle Fahrzeugtypen/ Arten von Fahrzeugen.
  • Eine Lösung für unterschiedliche Fahrzeuge/-typen/-hersteller einer Fahrzeug - Flotte.
  • Unabhängig von Rad­schlupf, effektivem Rad­umfang und Einsinkung der Räder.
  • Hohe Dynamik und Datenrate zur Über­wachung, Steuerung und Regelung.
  • Einfache Montage parallel oder senkrecht zu der zu erfassenden Oberfläche.
  • Puls-Ausgang entsprechend dem Industrie Standard DIN 9684/ISO 11786 und Ausgang seriell RS232, CAN Bus optional.
  • Genaue Steuerung und Regelung der Ausbring­rate für alle Verteil­vorgänge.
  • Tatsächliche Geschwindig­keit über Grund für Schlupf- bzw. Traktions­regelung.
  • Tatsächliche Geschwindig­keit über Grund für optimiertes Bremsen.
  • Erfassung des Bewegungsstatus/Situation: Stop, Vorwärts­bewegung, Rückwärts­bewegung.
  • Umfangreiche Zertifizierungen für Europa, USA, Kanada und Australien vorliegend.
  • Keine Kalibrierung erforderlich bei Anbringung parallel bzw. senkrecht zu der zu erfassenden Oberfläche.
  • Sensorfusion für optimierte Ortung mit GNSS INS.
  • Sensorfusion für Inertial Messysteme (IMU) und Koppel­ortung.
  • Unterstützung (Koppel­ortung) für Ortungs­systeme - Real-Time Locating Systems (RTLS) bei Nicht-Verfügbarkeit von GNSS.
  • Optimierung von Zuverlässigkeit, Integrität und Vertrauen in autonome Lösungen - in Gebäuden, im Untertage - Bergbau, auf und jenseits der Strasse.
  • Basis für Reifen Überwachung z.B. für Bergbau Dumper anhand von Schlupf und Abnutzung.
  • Tatsächliche Geschwindig­keit über Grund für Überwachung von Traktions Schlupf bzw. Rutschen.
  • Tatsächliche Geschwindig­keit über Grund für Traktions­regelung.
  • GNSS Spoofing Detektion/Indikator falls die über GNSS ermittelte Geschwindigkeit von der tatsächlichen Geschwindigkeit über Radar abweicht

Technische Daten

Technische Daten

Spannungsversorgung +9 VDC bis +28 VDC
Stromversorgung < 200 mA
Temperatur

Lagerung: -40°C bis +85°C

Betrieb: -40°C bis +70°C

Frequenz und Leistung 24.15 bis 24,25 GHz bei 12,7 dBm EIRP
Ausgangssignal 130 Pulse/m (36,1 Hz km-1 h-1) gem. DIN 9684/ISO 11786 und seriell RS232
Ausgangssignal Updaterate 20 Hz
Geschwindigkeitsbereich von 0,8 km/h bis 200 km/h

Sensorkonfiguration

Ein Radar-Frontend
Systemgenauigkeit

0,5 % F.R.

Abmessungen (ohne Kabel, mit Befestigungslaschen) 55 mm breit, 110 mm lang, 45 mm hoch (ohne Kabel)
Anschlüsse angespritzter DIN M12 Stecker; optional weitere Stecker wie AMP SuperSeal, Wheather Pack, Deutsch
Installation am Fahrzeug Anbringung parallel zur Oberfläche bei freier Sicht des Strahls auf den Boden

 

Zertifizierungen

Zertifizierungen

Electrical Safety
EN 62368-1:2014 + A11:2017, IEC 62368-1: 2014 + A11:2017, EN 60950-22:2017
EMC EN 301 489, EN 61326-1:2013
RF

EN 62311 (MPE)

RoHS

Directive 2011/65/EU, EN 50581:2012 (EN IEC 63000:2018)

RED EN 300 440, SRD (1GHz to 40 GHz) - Category 1
FCC (U.S.A.) FCC §15.249, Contains FCC ID: UXC-SMR-3X3, FCC ID: AXQCSWMKII-21, FCC 47 CFR Part 1
ISED (Canada) ISED RSS-210 Annex B.10, Contains IC ID: 6902A-SMR3X3, RSS-GEN/ICES-003, Class B

Environmental Protection

ISO 20653 : IP6KX, IPX7, IPX9K
ACMA (Australia) Letter of authorisation for RCM compliance mark & Supplier´s declaration of conformity from RCM responsible supplier number E304, ACN/ARBN 84156023504
Dry heat test (CENELEC) DIN EN 60068-2-2, DIN EN 50155
High temp. test (AREMA) MIL-STD810G
Low temp. test (CENELEC) DIN EN 60068-2-1, DIN EN 50155
Low temp. test (AREMA) MIL-STD810G
High temp. storage (AREMA) MIL-STD810G
Low temp. storage (AREMA) MIL-STD810G
Low temp. storage (CENELEC) DIN EN 60068-2-1, DIN EN 50155
Humidity / Damp heat (AREMA) MIL-STD810G
Humidity / Damp heat (CENELEC) DIN EN 60068-2-30, DIN EN 50155
Random vibration DIN EN 60068-2-64, DIN EN 61373
Mechanical shock DIN EN 60068-2-27, DIN EN 61373
Sine vibration (AREMA) MIL-STD810G
Resonance search (AREMA)

MIL-STD810G

Mechanical shock (AREMA)

MIL-STD810G

RF – Radiated Emissions, industry

DIN EN 55016-2-3 (2019-06)

RF - Conducted Emissions, industry

DIN EN 55016-2-1 (2019-11

RF -Radiated Immunity, industry

DIN EN 61000-4-3 (2011-04), Status B

RF – Radiated Immunity, automotive

ISO 11452-4 (2020-04), Status B

RF – Conducted disturbances

DIN EN 61000-4-6 (2014-08)

Electrical fast transient / burst immunity test

DIN EN 61000-4-4 (2013-04)

RF – Conducted Immunity BCI

ISO 11452-4 (2020-04)

Electrostatic Discharge

DIN EN 61000-4-2 (2009-12)

Magnetic immunity, automotive

ISO 11452-8 (2015-06), Status B

Magnetic immunity, industry

DIN EN 61000-4-8 (2010-11)

Magnetic Emissions

MIL-STD 416F (2007-12)

Pulsed magnetic immunity

DIN EN 61000-4-9 (2017-05)

 

Bildergalerie